„Schwangerschaft“

Da ich dazu neige, auch in meinen Alltag einen gewissen kreativen Ausdruck einzuflechten, war es natürlich selbstverständlich, dass ich auch die Verkündung einer Schwangerschaft davon nicht verschont lassen würde. Und da ich mir bereits länger sicher war, dass ich mit meinem Partner eine Familie gründen wollen würde, bereitete ich bereits 2019 ein Set vor, mit dem ich ihm die frohe Kunde mitteilen wollte.

 

Bleichshirt

Ich gestaltete bereits 2019 mit einem wirklich nur kurzzeitig im Internet gefundenen Design ein Bleichshirt und zwei 500ml Tassen. Für die zweite Tasse änderte ich das Design für das einer Frau mit Baby. Schließlich wollte ich auch eine haben.

 

Tassen

Als es dann 2022 so weit war, machte ich mit den beiden Tassen Fotos, um diese als Verkündigungs-Bild zu nutzen. Der absolut nicht planbar gefallene Schnee am ersten April gab den Fotos einen besonderen Charme.

 

Fotopuzzle

Eines dieser Fotos nutzte ich dann als Grundlage für ein Puzzle, mit dem unsere Eltern es erfuhren. Tatsächlich war diese Art der Verkündung ein ziemlicher Erfolg. Nicht zuletzt, weil beide Elternpaare es perfekt von außen nach innen puzzelten, wobei die Tassen als letztes kamen. Und dann überlegten sie kurz und ließen das Gesehene etwas sacken. 

 

    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.